Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lkw auf Hochgeschwindigkeitsstrecke gestürzt

Ein Lastwagen ist am Mittwoch auf die Hochgeschwindigkeitsstrecke der spanischen Eisenbahn zwischen Madrid und Barcelona gestürzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls befand sich kein Zug in der Nähe der Unfallstelle. Der Zugverkehr wurde nach Angaben der Bahngesellschaft Renfe für mehrere Stunden unterbrochen.

Wie die Rettungsdienste mitteilten, hatte der Fahrer eines Sattelschleppers auf einer Autobahnbrücke am Stadtrand von Madrid aus unbekannter Ursache die Gewalt über das Fahrzeug verloren. Der Lkw durchbrach das Brückengeländer und stürzte zwölf Meter tief auf die Gleise. Der Fahrer war auf der Stelle tot.

Aufgerufen am 26.04.2019 um 10:48 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lkw-auf-hochgeschwindigkeitsstrecke-gestuerzt-42717004

Kommentare

Mehr zum Thema