Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lkw-Fahrer verletzt Kollegen in Zell am See

Zell am See – Da sie sich nicht über das Vorfahrtsrecht einig wurden, kamen sich zwei Lkw-Fahrer am Mittwoch in Zell am See in die Haare. Einer landete im Krankenhaus.

Am Mittwoch gegen 11.20 Uhr kam es auf einem Firmengelände in Zell am See im Bereich der Warenzulieferung zu einem vorerst verbalen Streit über das Vorfahrtsrecht zwischen zwei Lkw-Fahrern. Der verbale Streit eskalierte zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung, wobei der 51-jährige Kraftfahrer aus Kirchberg in Oberösterreich seinen 45-jährigen Kollegen aus der Stadt Salzburg aus dem Führerhaus zerrte. Bei diesem Sturz erlitt der Salzburger Verletzungen im Kniebereich. Der Verletzte wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See eingeliefert.

Beide Kraftfahrer beschuldigen sich danach jeweils gegenseitig, den verbalen Streit bzw. die tätliche Auseinandersetzung begonnen zu haben.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.05.2021 um 10:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lkw-fahrer-verletzt-kollegen-in-zell-am-see-59630185

Kommentare

Mehr zum Thema