Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lkw-Maut: SALZBURG24-Leser sind gespalten

Die Verkehrsreferenten der Länder sind für die Einführung einer flächendeckenden Lkw-Maut in Österreich. Nach einer Umfrage unter den SALZBURG24-Lesern zeigt sich: Die Meinungen darüber gehen auseinander.

Die SALZBURG24-Leser sind gespalten, wenn es um die Frage der flächendeckenden Lkw-Maut geht. Laut einer Umfrage halten 51 Prozent (19 abgegebene Stimmen) eine solche Abgabe für dringend notwendig. 48 Prozent (18 abgegebene Stimmen) denken, dass es nur Geldmacherei ist.

Knapp die Hälfte ist gegen eine flächendeckende Lkw-Maut. Knapp über die Hälfte ist dafür Salzburg24
Knapp die Hälfte ist gegen eine flächendeckende Lkw-Maut. Knapp über die Hälfte ist dafür
SALZBURG24

Lkw-Maut bringt mehrere hundert Mio.

Das Verkehrsministerium verwies auf APA-Anfrage darauf, dass für Bundesstraßen (Autobahnen und Schnellstraßen) bereits eine Maut eingehoben wird. Eine Arbeitsgruppe soll nun bis zum Frühjahr 2015 Details zum Thema ausarbeiten. "Wenn Länder und/oder Gemeinden ihre Straßen bemauten wollen, steht es ihnen frei, dies zu tun. Da bedarf es keiner Zustimmung durch den Bund", so die Position des Verkehrsministeriums. Offen ist das mögliche Aufkommen. Mayr spricht von mehreren hundert Millionen Euro im Jahr.

Neue Maut bringt auch Kosten

Der Verkehrsexperte Sebastian Kummer erwartet hingegen 150 bis 200 Mio. Euro. Dieser Betrag entspreche einer Erhöhung der Mineralölsteuer um einen Cent, rechnete er im "ORF-Morgenjournal" vor. Das aktuelle Mautsystem sei nicht für die flächendeckende Einhebung geeignet, es müsste zusätzlich ein GPS-basiertes System mit entsprechenden Kosten geschaffen werden, warnte Kummer zugleich. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 01:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lkw-maut-salzburg24-leser-sind-gespalten-45045178

Kommentare

Mehr zum Thema