Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lugners Katzi wieder wegen Essstörung in Klinik eingeliefert

Katzi  kommt nicht aus den Schlagzeilen: Nach Schönheits-OP und Medikamentenmissbrauch geht es erneut um die Magersucht der 22-jährigen Baumeisterfreundin.

Anastasia "Katzi" Sokol lässt sich in einem Therapiezentrum für Essstörungen behandeln. Wie ihr Lebensgefährte Richard Lugner gegenüber der APA sagte, wird Katzi zumindest eineinhalb Wochen im Weidenhof in Kärnten verbringen. Im vorigen Herbst verkündete Lugner, er habe sein wie eine Weihnachtsgans Katzi "gemästet" und sie habe bereits um 10kg zugelegt. Beim Opernball fiel auf, dass sie ihre schicke Robe gar nicht mehr ausfüllen konnte. Ihre Schultern wirkten knochig, die Augen lagen tief. Ihren schlechten Zustand begründete sie damals mit einer nocht nicht auskurierten Verkühlung.

Nicht nur Katzi, auch Lugner fährt auf Kur

"Es ging nicht mehr mit ihrem Gewicht", meinte der Baumeister. Katzi selbst führt ihre Essstörung auf Stress zurück. Mit der Lugner-Familie sei sie immer so viel unterwegs und in der Lugner City sei so viel los, dass sie gar nicht zum Essen komme. In der Klinik soll Katzi professionelle Hilfe bekommen, die ihr langfristige Besserung verschafft. Und Lugner wird sich ebenfalls - getrennt von Katzi - auf Kur begeben, wenn auch mit einer anderen Zielsetzung. "Ich bin zu blad", sagte der Baumeister. (red/ apa)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.11.2019 um 04:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lugners-katzi-wieder-wegen-essstoerung-in-klinik-eingeliefert-59319535

Kommentare

Mehr zum Thema