Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Lungauer pumpte 2.000 Liter Klärwasser in Flussbett

Der Lungauer pumpte das Klärwasser einfach in das Flussbett. Bilderbox
Symbolbild Trinkwasser [ (c) www.BilderBox.com,Erwin Wodicka,Siedlerzeile 3,A4062 Thening,Tel.+43 676 5103 678. Verwendung nur gegen HONORAR, BELEG, URHEBERVERMERK und den AGBs auf bilderbox.com ] (in an im aus als and und beim mit einen einer einem eines + * - & , der die das . ), Alkoholfrei, beleben, belebend, belebendes, Diaet, Diaeten, Diät, Diäten, Drink, Durst, Durstigen, Durstloescher, Durstlöscher, erfrischend, Erfrischung, Erfrischungen, feuchtes, Feuchtigkeit, fluessiges, Fluessigkeit, Fluessigkeiten, flüssiges, Flüssigkeit, Flüssigkeiten, gesund, gesundem, gesundes, Getraenk, Getraenke, Getraenken, Getränk, Getränke, Getränken, Kalorienarm, Kohlensaeure, Kohlensäure, Mineralwasser, Natur, nature, natürlich, Natürliches, perlend, prickelnd, prickelndes, sauber, sauberes, trinken, Trinkwasser, Wasserglas, Verschwendung, Wasserverschwendung, verschwenden, Glas, Recourcen

Zu einem großen Fall von Umweltverschmutzung ist es im Salzburger Lungau gekommen. Dort pumpte ein 71-jähriger Bewohner eines Einfamilienhauses mit einem Güllefass ca. 2.000 Liter Klärwasser (samt Fäkalien) aus seiner Sickergrube und entsorgte dieses im Bereiche eines Flussbettes in einem Landschaftsschutzgebiet.

Das Einfamilienhaus ist an der örtlichen Kanalisation nicht angeschlossen. Das Klärwasser versickerte im Flussbett – die Rückstände (Papierreste etc.) wurden vom Verursacher entfernt. Er wird wegen Beeinträchtigung der Umwelt der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt, berichtet die Polizei.

Aufgerufen am 21.05.2019 um 01:17 auf https://www.salzburg24.at/archiv/lungauer-pumpte-2-000-liter-klaerwasser-in-flussbett-44334856

Kommentare

Mehr zum Thema