Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Madonna-Figur und Hausaltar gefunden

Salzburg-Stadt – Magistratbedienstete der Stadt Salzburg fanden am Mittwoch in der Mönchsberggarage, versteckt in einem uneinsehbaren Eck, eine holzgeschnitzte Madonna mit Kind und einen sogenannten Hausaltar.

Die beiden Gegenstände dürften von einem Diebstahl herrühren und dürften dort zum Abtransport gelagert worden sein. Bis dato konnten die Besitzer der Gegenstände nicht ausgeforscht werden, weshalb um Verlautbarung in den Medien ersucht wird.

Beschreibung der Gegenstände: Die holzgeschnitzte Madonna mit Kind ist 41 Zentimeter hoch und hat eine goldfärbige Krone auf dem Kopf. Die Figur trägt ein weinrotes Kleid und einem blau/goldenem Umhang. Das, nach links ausgerichtete, Jesuskind hält Trauben in der Hand.

Der sogenannte Hausaltar ist 60 Zentimeter hoch, 19,5 Zentimeter breit und 7,5 Zentimeter tief. Er steht auf einen zweistufigen Sockel und ist giebelförmig. Im Giebel befindet sich ein runder Spiegel. Im Korpus ist hinter einer Glasscheibe und einem weiß-goldenem Vorhang, ein gekreuzigter Jesus mit zwei knienden Puttos aufgestellt. Im Unterteil ist eine metallene Medaille mit einem Jesusbild (Herz Jesu) mit Inschrift Alpha und Omega und kreisförmig angeordneter Schrift „ JÖJJÖN EL A TE ORSZÄGOD ! MEGÄLLJ JEZUS SZIVE VELÜNKVAN angebracht. Der Korpus ist mit grünlichem Stoff überzogen.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 11:55 auf https://www.salzburg24.at/archiv/madonna-figur-und-hausaltar-gefunden-59610877

Kommentare

Mehr zum Thema