Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Magistrat der Stadt Salzburg bekämpft Alkoholismus

Mit einem "Alkoholpräventionsprojekt" will der Magistrat Salzburg alkoholkranken Mitarbeitern Grenzen setzen: "Wenn ein Vorgesetzter feststellt, dass jemand alkoholisiert seinen Dienst antritt, dann wird der Mitarbeiter nach Hause geschickt.

Er kann sich aber entlasten, dazu stehen uns drei Messgeräte zur Verfügung", erklärte die Projektleiterin und Mitarbeiterin in der Magistratsdirektion, Hilde Wanner, am Donnerstag gegenüber dem ORF.

Das Projekt umfasst alle 3.000 Magistratsmitarbeiter. "Die Vereinbarung trat am 1. Jänner 2011 in Kraft und ist für zwei bis drei Jahre vorgesehen. Sie wurde auf Wunsch der Personalentwicklung und des Magistratsdirektors im Juli 2009 im Stadtsenat beschlossen", erklärte Wanner gegenüber der APA. "Die Personalvertretung war eingebunden und hat das Projekt positiv gesehen. Es gibt mehrere Stufen: Beim dritten Gespräch mit dem Vorgesetzten wird der Betroffene verpflichtet, zu einem Beratungsgespräch zu gehen. Man versucht, mit jeder Stufe Grenzen zu setzen."

Die Beratung der Mitarbeiter hat der arbeitsmedizinische Dienst für den Magistrat übernommen. "Wenn der Betroffene nicht hingeht, macht das kein gutes Bild im Personalakt", meinte Wanner. In letzter Konsequenz drohe ein Arbeitsplatzverlust.

Auch viele andere Betriebe und andere Städte hätten Alkohol-Präventionsprojekte laufen. Es handle sich ja um eine Krankheit, der man eine Behandlung zuführen sollte. Probleme mit Alkohol am Arbeitsplatz seien im MagistratSalzburg aber nicht auffallend gewesen, erklärte die Projektleiterin.

Der Vorteil des Projektes sei, dass klarerer Regeln im Umgang mit Alkohol gefunden worden seien. "Es gibt Zahlen, wonach Alkoholkranke 16 mal öfters fehlen als gesunde Mitarbeiter, sagte Wanner. "Das muss sich ein Betrieb einmal leisten können." Es gebe Schätzungen, dass österreichweit das Fehlen von Mitarbeitern der Volkswirtschaft rund 70 Millionen Euro kostet. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.08.2019 um 04:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/magistrat-der-stadt-salzburg-bekaempft-alkoholismus-59179114

Kommentare

Mehr zum Thema