Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Massenkarambolage auf der Westautobahn in Salzburg

Flachgau – Auf der Westautobahn in Salzburg hat sich am Donnerstag gegen 15.00 Uhr zwischen Thalgau und Wallersee (Flachgau) in Fahrtrichtung Salzburg eine Massenkarambolage ereignet.

“Die Autos stehen kreuz und quer”, schilderte ein Autobahnpolizist nach der Massenkarambolage auf der Westautobahn bei Salzburg. Zum Zeitpunkt des Unfalles habe es stark geschneit, auf der Fahrbahn lag Schnee. Ersten Informationen zufolge wurde niemand schwer verletzt. Das Rote Kreuz sprach von drei Leichtverletzten, bisher musste aber noch niemand ins Spital gebracht werden.

Nach Angaben des ÖAMTC und des ARBÖ waren in den Unfall 14 bis 15 Fahrzeuge verwickelt. Einsatzkräfte sprachen von elf Fahrzeugen. Die Richtungsfahrbahn Salzburg wurde zwischen Thalgau und Wallersee gesperrt.

Bis um 15.45 Uhr hatte sich laut Verkehrsleitzentrale ein Rückstau von zwei Kilometern gebildet. Über die Dauer der Sperre konnten noch keine Angaben gemacht werden. Eine Ausweichmöglichkeit bestand über die Thalgauer Landesstraße L103 nach Eugendorf. Als Unfallursache wurden die heftigen Schneefälle vermutet.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 04:35 auf https://www.salzburg24.at/archiv/massenkarambolage-auf-der-westautobahn-in-salzburg-59613316

Kommentare

Mehr zum Thema