Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Matthias Lanzinger wird TV-Experte

Matthias Lanzinger bleibt dem alpinen Ski-Weltcup erhalten, der seit seinem Sturz am 2. März 2008 in Kvitfjell unterschenkelamputierte Salzburger fungiert ab sofort als TV-Experte für den ORF.

In der Sendung “Sport am Sonntag” wird der Ex-Profi im kommenden Winter regelmäßig seine Expertenmeinung zu Weltcup-Rennen kundtun. Zudem will Lanzinger neue Perspektiven des Skirennsports eröffnen. Am kommenden Sonntag wird der 27-Jährige zunächst über die Beweggründe seines “Comebacks” im Skizirkus sprechen, danach wird Lanzinger auch im Rahmen der Rennen in Sölden, Val d’Isere (Weltcup und WM), Gröden, Alta Badia, Adelboden, Wengen, Zauchensee, Kitzbühel, Garmisch, Kvitfjell und Aare analysieren. “Ich habe mit Medien bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Das war einfach Teil meines Jobs”, berichtete Lanzinger, dass er stets einen guten Draht zu den Medienvertretern gehabt hat. “Matthias wollte etwas mit Medien machen und hat bei Kameratests ganz hervorragend abgeschnitten”, erklärte “Sport am Sonntag”-Chef Hans Hengst, der Lanzinger als “roten Faden” der Hintergrund-Berichterstattung sieht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 08:50 auf https://www.salzburg24.at/archiv/matthias-lanzinger-wird-tv-experte-59603797

Kommentare

Mehr zum Thema