Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mehrere Verletzte bei Verkehrsunfällen in Salzburg

Auf der B311 krachte ein vollbesetztes Auto in den Straßengraben. Freiwillige Feuerwehr St. Johann
Auf der B311 krachte ein vollbesetztes Auto in den Straßengraben.

Mehrfach hat es am Samstag auf Salzburgs Straßen gekracht. Dabei wurden insgesamt neun Personen verletzt, berichtet die Polizei. Wir geben euch einen Überblick.

Bei einem Auffahrunfall auf der Wiener Bundesstraße (B1) in Neumarkt (Flachgau) touchierte ein Pkw am Nachmittag ein Motorrad. Der Autofahrer übersah das Motorrad offenbar beim Wegfahren am Ende eines Staus, so die Polizei. Der Biker zog sich dabei Verletzungen am Nacken und Fuß zu. Seine Blessuren wurden im Salzburger Unfallkrankenhaus (ULH) behandelt.

Motorräder kollidieren im Flachgau

Ebenfalls am Nachmittag ereignete sich ein Crash zweier Motorradfahrer bei Siggerwiesen im Flachgau. Ein 19 Jahre alter Biker glaubte, dass der vor ihm fahrende Lenker nach links fahren werde. Beim Überholmanöver stieß er gegen das Heck des anderen Motorrads. Beide Fahrer verletzten sich beim Sturz und wurden ins UKH transportiert.

B311: Auto stürzt in Straßengraben

Ein vollbesetztes Auto krachte auf der Pinzgauer Bundesstraße (B311) zwischen Schwarzwach und Bischofshofen (beides Pongau) aus noch unbekannter Ursache in einen Straßengraben. Der 52-jährige Fahrzeuglenker aus Kroatien und seine beiden Töchter (24 und 29 Jahre alt) wurden dabei leicht verletzt. Die 51 Jahre alte Gattin des Unfalllenkers zog sich schwere Verletzungen am Kinn zu. Mit dem Rettungshubschrauber wurde sie ins UKH geflogen. Die anderen Verletzten wurden ins Spital nach Schwarzach transportiert. Die Freiwillige Feuerwehr aus St. Johann stand mit 25 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz, teilte die Polizei mit.

Die Feuerwehr unterstützte das Rote Kreuz bei der Versorgung der Verletzten. /FF St. Johann Salzburg24
Die Feuerwehr unterstützte das Rote Kreuz bei der Versorgung der Verletzten. /FF St. Johann

Verletzte bei Pkw-Crash auf B164

Bei einem weiteren Verkehrsunfall wurden auf der Hochkönig Bundesstraße im Pinzgau (B164) zwei Menschen verletzt. Zwei Pkw krachten seitlich zusammen, beide Lenker (37 und 77 Jahre alt) konnten sich jeweils selbstständig befreien. Mit Verletzungen wurden die beiden ins Krankenhaus nach Zell am See gebracht. Der Alko-Test bei dem 77-Jährigen ergab zudem einen Wert von 0,94 Promille.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 23.04.2021 um 02:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mehrere-verletzte-bei-verkehrsunfaellen-in-salzburg-60402685

Kommentare

Mehr zum Thema