Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Messerattacke nach Beziehungsstreit

Eine 36-jährige Frau aus Ansfelden (Bezirk Linz-Land) steht im Verdacht, am Freitag gegen 22:30 Uhr ihren 32-jährigen Lebensgefährten mit einem Küchenmesser attackiert zu haben. Die Tat ereignete sich in der Wohnung der Tatverdächtigen.

Die Verdächtige wurde dort angetroffen und von der Polizei vorläufig festgenommen. Der Mann erstattete selbst die Anzeige, er wies Schnittverletzungen am linken Handgelenk und Handrücken auf. Durch die Rettung wurde er erstversorgt und in das Krankenhaus verbracht. Nach ambulanter Behandlung konnte der 32-Jährige in häusliche Pflege entlassen werden.

Anzeige auf freiem Fuß nach gegenseitigen Beschuldigungen

Die weiteren Erhebungen ergaben laut einer Pressemeldung der Polizei vom Samstag gegenseitige Beschuldigungen der beiden Beteiligten und keinen klaren Sachverhalt. Die Staatsanwaltschaft ordnete gegen die Frau eine Anzeige auf freiem Fuß an.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.04.2021 um 02:11 auf https://www.salzburg24.at/archiv/messerattacke-59327449

Kommentare

Mehr zum Thema