Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mika vergleicht Singen mit Boxen

Pop-Chamäleon Mika kommt sich manchmal eher wie ein Profi-Boxer, als wie ein Musiker vor.

Würde er dann zu dem Schwer- oder Fliegengewichten zählen? Sänger Mika (26) findet, ein Live-Konzert zu geben, sei wie einen Boxkampf auszutragen.

Der knallige Musiker liebt den Adrenalin-Rausch, den er vor großen Auftritten bekommt und will jedes Mal sichergehen, dass seine Fans genug bekommen für ihr Geld. Der Londoner räumt zwar ein, auf der Bühne extrovertierter zu sein, als im Alltag, doch genau diese zwei Persönlichkeiten liebt Mika so in seinem Leben.

“Ich bin immer ich, aber aufzutreten ist wie mein eigener Boxring”, versuchte der Star in einem Interview zu beschreiben und betonte: “Ich habe keine Angst davor, beurteilt zu werden. Ich habe keine Angst davor, dass jemand den versuch unternimmt, mich für das, was ich bin und was ich tue, anzugreifen.”

Das scheint auch gut so. Mikas aktuelles Album ‘The Boy Who Knew Too Much’, der Nachfolger seines Debüt-Hits ‘Life in Cartoon Motion’, konnte nur sehr gemischte Kritiken einfahren. Und obwohl der gebürtige Libanese damit zurecht kommt, dass nicht jeder seine Musik gut findet, wundert er sich doch über manche Kritiker.

Sarkastisch kommentierte Mika: “Es muss großartig für einige Schreiber sein, die können auf eine Platte furzen und scheinen selber gute Kritiken zu bekommen.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.12.2019 um 11:59 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mika-vergleicht-singen-mit-boxen-59631841

Kommentare

Mehr zum Thema