Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mit 2,2 Promille ungebremst in Autos geprallt

Salzburg-Stadt – Eine betrunkene 27-jährige Autolenkerin aus Salzburg übersah das Anhalten der vor ihr fahrenden Fahrzeuge und prallte ungebremst auf das hinterste Auto auf, wie die Polizei meldete.

Freitagabend lenkte eine 27-jährige Serviererin aus der Stadt Salzburg ihren Pkw in der Kaiserschützenstraße in Richtung Elisabethstraße. Dabei übersah sie, dass die Fahrzeuge vor ihr angehalten haben.

Sie prallte daher ungebremst auf das Fahrzeug eines 60-jährigen Handelsangestellten aus der Stadt Salzburg unmittelbar vor ihr und wurde dieses Fahrzeug durch die Wucht des Aufpralles wiederum auf ein weiteres Fahrzeug eines 62-jährigen Pensionisten aus Oberösterreich geschoben.

Die Lenker und Insaßen dieser Fahrzeuge blieben unverletzt. Die Serviererin selbst verletzte sich im Bereich des Brustkorbes und musste stationär im Landeskrankenhaus aufgenommen werden.

Der Alkotest an ihr ergab einen relevanten Wert von 2,22 Promille Blutalkoholwert (1,11 mg/l Atemluftalkoholwert).

Der Führerschein wurde an Ort und Stelle vorläufig abgenommen.

Auf Grund der verschärften Maßnahmen, welche seit 01. September 2009 gültig sind, drohen der Alkolenkerin folgende Sanktionen:– Verwaltungsstrafe: Untergrenze 1.600 Euro bis Obergrenze 5.900 Euro (bisher 1.162 Euro bis 5.813 Euro), – Führerscheinentzug von 6 Monaten (bisher 4), – Maßnahme Nachschulung: 18 Stunden in mindestens 4 Gruppensitzungen, – plus Vorladung zum Amtsarzt und eine verkehrspsychologische Untersuchung.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 12:20 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mit-2-2-promille-ungebremst-in-autos-geprallt-59625136

Kommentare

Mehr zum Thema