Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mit Auto gegen Leitschiene geprallt

St. Johann – Ein 22-jähriger Steirer aus Mandling ist Montag früh mit seinem Auto auf der Tauernautobahn (A10) im Gemeindegebiet von Eben (Pongau) zweimal gegen eine Leitschiene geprallt. Er wurde schwer verletzt.

Der Steirer fuhr kurz vor 6 Uhr von Salzburg in Richtung Villach. Während der Fahrt geriet er im Gemeindegebiet von Eben mit dem Pkw zu weit nach links und krachte gegen die Mittelleitschiene. Von dieser prallte er ab und stieß gegen ein auf dem rechten Fahrstreifen fahrendes Sattelkraftfahrzeug, das von einem 50-jährigen deutschen Kraftfahrer aus Ellefeld gelenkt wurde. In weiterer Folge drehte sich das Auto, prallte mit der rechten Längsseite gegen die rechte Leitschiene und schlitterte danach ca. 200 Meter auf dem Pannenstreifen dahin.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 06:21 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mit-auto-gegen-leitschiene-geprallt-59620201

Kommentare

Mehr zum Thema