Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mit Unterschriftenaktion zu energieautarkem Salzburg

Wann, wenn nicht jetzt? Mit diesem Slogan warben die Grünen schon im vergangenen Wahlkampf um Stimmen. Nun stellen die Salzburger Grünen diese Frage erneut, dieses Mal im Hinblick auf die Gaskrise.

„Salzburg muss im Energiebereich unabhängig werden,” so Cyriak Schwaighofer, Landessprecher der Grünen. Bis 2025 soll Salzburg energieautark werden.Mit einem Bürgerantrag will man die kommende Landesregierung unter Druck setzen, Veränderungen, konkret in Sachen Auftragsvergabe an die SalzburgAG und bei Wirtschafts- und Wohnbauförderungen, vorzunehmen. Der Zeitpunkt ist, so Schwaighofer, ideal, auch wenn der Gasnotstand natürlich tragisch ist: „Die Menschen spüren jetzt, dass es ans Geldbörserl geht und wir abhängig von der Willkür anderer Länder sind.”

Modellhaft sei Güssing im Südburgenland, eine Region, die lange Zeit als ärmste Region Österreichs galt. Innerhalb weniger Jahrzehnte wurde Güssing durch Bioenergieanlagen zu einem energieunabhängigen Standort. Mit Techniken, wie Geothermik, Biomasse, Wind- und Sonnenenergie würden nicht nur enorme Energieersparnis und Unabhängigkeit erreicht, sondern auch neue Arbeitsplätze entstehen.

Der Bürgerantrag, den die Grünen in jedem Fall bei der ersten Sitzung des neuen Landstags einbringen wollen, kann bei Wahlkampfveranstaltungen und auf der Homepage der Grünen unterzeichnet werden. (DS)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 06:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mit-unterschriftenaktion-zu-energieautarkem-salzburg-59610943

Kommentare

Mehr zum Thema