Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mit Zigarette eingeschlafen

Salzburg-Stadt – Eine Frau ist in ihrer Wohnung mit einer glühenden Zigarette am Nachttisch eingeschlafen. Diese fiel in den Kübel, der zu brennen begann.

Eine 56-jährige Frau ist in ihrer Wohnung in Maxglan eingeschlafen und hat die glühende Zigarette vergessen. Die Zigarette ist von einem Nachttisch in einen Plastikkübel mit Papier gefallen. Der Kübel fing schließlich Feuer und fing an zu schmelzen. Dadurch entstand eine starke Rauchgasentwicklung.

Die Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Maxglan wurde am Dienstag um 00.08 Uhr während einer Streifenfahrt auf die starke Rauchentwicklung in der Innsbrucker Bundesstraße aufmerksam. Schließlich konnten die Beamten den Herd der Rauchentwicklung orten und verständigten die weiteren Einsatzkräfte, Feuerwehr und Rettung. Die Polizeibeamten begaben sich zur Wohnungstüre und versuchten, durch heftiges und festes klopfen an die Wohnungstüre, Kontakt zu bekommen. Nach einigen Minuten wurde den Beamten die Wohnungstüre durch die Frau geöffnet, welche den Brand noch selbst löschen konnte.

Die Frau wurde von der Rotkreuz-Besatzung untersucht. So weit vor Ort klärbar, erlitt die Frau keine sichtbaren Verletzungen bzw. gesundheitliche Beeinträchtigungen. Die Frau wollte nicht ins Krankenhaus und unterschrieb eine Reverse. Es entstand kein relevanter Sachschaden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 15.05.2021 um 12:41 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mit-zigarette-eingeschlafen-59620213

Kommentare

Mehr zum Thema