Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Models der Generation 50plus zeigen Mode von einst und jetzt

Salzburg-Stadt – Kittelschürzen, Spitzenkrägen und der Kleppermantel: 20 Seniorinnen hatten am Tag der offenen Tür im 50plus-Center in der Alpenstraße zu einer etwas anderen Modenschau geladen.

Die Obfrau des Seniorenbund Kulturarbeitskreises, Brunhilde Sommerauer, hatte die Idee gehabt, Mode einst und jetzt gegenüberzustellen. Die Kleider wurden teilweise aus eigenem Fundus, die Accessoires teilweise vom Freilichtmuseum Großgmain entlehnt. Für die aktuelle Mode hatte man Hämmerle als Partner gewonnen. Da wurden bei den betagten Damen Erinnerungen wachgerufen, als Dates noch Stelldichein hießen und der Kleppermantel liebevoll geklebt wurde. Gerade von der Mode der Trümmerfrauen aus den 40er Jahren ist wenig erhalten. “Die Kleidung wurde einfach aufgetragen”, wußte eine Seniorin zu berichten. Im Alltag trug man Kittelschürzen, Sonntags durften dann meist dunkle Kleider mit gehäkelten Spitzenkrägen getragen werden.

Brigitte Trnka führte durchs Programm und erzählte zu jeder Dekade Anekdoten. In den 1950er Jahren wurde der Drehlippenstift erfunden, erst in den 1960er Jahren wurden die Silhouetten weiblicher, in den 70ern kam der Ökotrend, die 80er gelten noch heute als das Zeitalter des schlechten Geschmacks.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 18.05.2021 um 06:41 auf https://www.salzburg24.at/archiv/models-der-generation-50plus-zeigen-mode-von-einst-und-jetzt-59626771

Kommentare

Mehr zum Thema