Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mofa rammte parkendes Auto: Fahrerflucht

Salzburg-Stadt – Ein unbekannter Mopedlenker kollidierte Montagabend mit einem vorschriftsmäßig abgestellten PKW. Der unbehelmte Mopedlenker schlug mit dem Gesicht am Asphalt auf, stieg wieder auf und fuhr davon.

Ein Lenker, der die Aribonenstraße stadtauswärts fuhr, konnte beim Abbiegen in die Bessarabierstraße einem einbiegenden Pkw gerade noch ausweichen. Dabei kam er in der Bessarabierstraße zu weit nach rechts und kollidierte seitlich mit dem abgestellten PKW.

Der Mopedlenker machte einen Salto und schlug mit dem Gesicht am Asphalt auf. Den Helm hatte er laut Zeugen während der Fahrt am Unterarm, am Kopf trug er lediglich eine Baseballkappe mit dem Schild nach hinten.

Der Mopedlenker stand von selbst auf, suchte seine Fahrzeugteile sowie das Kennzeichen, die durch den Sturz verloren gegangen waren, setzte sich auf sein Fahrzeug und verließ die Unfallstelle.

Die Zeugen konnten noch erkennen, dass er stark aus dem Mund blutete. Blutspuren waren auch auf der Fahrbahn zurück geblieben. Die Fahndung nach dem Mopedlenker wurde von der PI Lehen mittels Rundspruch am Funk eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zur Ausforschung des Unfalllenkers sind an jede Sicherheitsdienststelle erbeten! Das Kennzeichen ist unbekannt, das Mofa war ein “Puch Maxi,” schwarz/rot/weiß lackiert,

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 12:45 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mofa-rammte-parkendes-auto-fahrerflucht-59616841

Kommentare

Mehr zum Thema