Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mopedlenker kriegt die Kurve nicht

Salzburg-Stadt – In den frühen Stunden am Sonntag kam in der Fürstenallee zu einem Mopedunfall. Ein alkoholisierter Mopedlenker „schaffte“ eine Kurve nicht und brach sich die Schulter.

Der 40-jährige Frühpensionist aus Salzburg fuhr Sonntagfrüh gegen 04.00 Uhr mit dem Moped seiner Freundin entlang der Sinnhubstraße Richtung Fürstenallee. Vermutlich ist es seiner Alkoholisierung zu verdanken, dass er die Kurve nicht „schaffte” und nach eigenen Angaben das Moped „umlegte”. In weiterer Folge fuhr er gegen eine Hausmauer und schlitterte weiter in einer Bushaltestelle.

Dabei hat sich der Mann vermutlich die rechte Schulter gebrochen. Vorbeikommende Passanten verständigten die Rettung und die Polizei. Der Alkotest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der 40-Jährige wurde durch das Rote Kreuz in die Unfallchirurgie West gebracht.

Quelle: Polizei

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:04 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mopedlenker-kriegt-die-kurve-nicht-59618488

Kommentare

Mehr zum Thema