Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Mutiger Salzburger verhinderte in Bayern rassistische Gewalttat

Töging am Inn, Lkr. Rosenheim – Zwei mutige Fahrgäste, eine 25-jährige Frau und ein 46-jähriger Salzburger, haben auf einer Zugfahrt in Oberbayern eine rassistisch motivierte Gewalttat verhindert.

Wie die Polizei Rosenheim am Freitag mitteilte, beschimpfte und bedrohte am Vorabend ein 21-jähriger Betrunkener einen Farbigen auf der Fahrt von Mühldorf nach Töging am Inn. Eine 25-Jährige beobachtete dies und bat einen Mitfahrer um Hilfe. Der 46- jährige Salzburger zog den aggressiven jungen Mann weg, stellte sich schützend vor dessen Opfer und verhinderte so wahrscheinlich Schlimmeres. Die Polizei vernahm in Töging die Zeugen und den Angreifer. Der Schläger ist polizeibekannt.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.05.2021 um 09:25 auf https://www.salzburg24.at/archiv/mutiger-salzburger-verhinderte-in-bayern-rassistische-gewalttat-59626801

Kommentare

Mehr zum Thema