Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Nach NR-Wahl: Van der Bellen empfängt Parteichefs zu Gesprächen

Die Regierung bot dem Bundespräsidenten ihren Rücktritt an. APA/HANS PUNZ
Die Regierung bot dem Bundespräsidenten ihren Rücktritt an.

Den Usancen nach Nationalratswahlen entsprechend hat die Regierung Dienstagvormittag ihren Rücktritt beschlossen. Nach der kurzen Ministerratssitzung marschierten die Minister mit Kanzler Christian Kern (SPÖ) an der Spitze über den Ballhausplatz zum Bundespräsidenten.

In der Präsidentschaftskanzlei boten sie Alexander Van der Bellen ihre Demissionierung an. Danach trifft Van der Bellen die Parteichefs der Parlamentsparteien.

Kurz am Dienstag, Kern und Strache am Mittwoch

Den Anfang macht Dienstagnachmittag um 14.00 Uhr Wahlsieger und ÖVP-Obmann Sebastian Kurz. Am Mittwoch empfängt er dann um 10.30 Uhr den zweitplatzierten SPÖ-Vorsitzenden Christian Kern, FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache folgt Mittwochnachmittag um 16.00 Uhr. ÖVP, SPÖ beziehungsweise FPÖ werden - in welcher Konstellation auch immer - vermutlich auch die nächste Regierung bilden.

VdB dürfte Regierungsbildungsauftrag an Kurz erteilen

Voraussichtlich am Donnerstag trifft der Bundespräsident noch NEOS-Chef Matthias Strolz und Liste Pilz-Anführer Peter Pilz. Frühestens am Freitag - dann liegt auch das vorläufige Endergebnis inklusive Wahlkarten vor - dürfte Van der Bellen dann den Regierungsbildungsauftrag an ÖVP-Chef Kurz erteilen.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.11.2019 um 04:02 auf https://www.salzburg24.at/archiv/nach-nr-wahl-van-der-bellen-empfaengt-parteichefs-zu-gespraechen-57132268

Kommentare

Mehr zum Thema