Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

NACHTASYL nach Maxim Gorki

30. / 31. Oktober – letztmalig!jeweils um 19.30 UhrGroße Halle der Bauakademie Lehrbauhof, Moosstr. 197

Nur noch zwei Mal bietet das Theater ecce die Möglichkeit, Nachtasyl nach Maxim Gorki in der Großen Halle der Bauakademie Lehrbauhof zu sehen! Die Theateraufführung zum EU-Jahr des interkulturellen Dialogs begeisterte Publikum und Kritik - schafft es doch das Theater ecce und seine SchauspielerInnen das 1902 im Moskauer Künstlertheater uraufgeführte Stück ins Hier und Heute zu versetzen und aktuelle Geschehnisse in die Aufführung zu verpacken ohne die Dramaturgie Gorkis zu zerstören.

Ort der Handlung der vier Akte des Dramas „Nachtasyl“, ist ein russisches Elendsquartier. Der 54jährige Besitzer des Quartiers, Michail Iwanowitsch Kostiljew und seine erheblich jüngere Frau, die 26jährige Wassilissa, vermieten einen schäbigen Kellerraum an gescheiterte Existenzen. Gewalttätigkeit, Alkoholismus und Streiterei zeichnet das Zusammenleben der an der Gesellschaft Gescheiterten aus.

 

Parkplätze sind ausreichend vorhanden, mit dem Bus Nr. 21 ist der Lehrbauhof an das öffentliche Verkehrsnetz angeschlossen. Karten und Info:+43 664 57 40 703tickets@theater-ecce.com  in allen Filialen der Salzburger Sparkassewww.theater-ecce.com  

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 05:03 auf https://www.salzburg24.at/archiv/nachtasyl-nach-maxim-gorki-59603887

Kommentare

Mehr zum Thema