Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Neues Manics-Album mit "alten" Texten

Die Manic Street Preachers sind wieder im Studio, um den Nachfolger zu “Send Away The Tigers” aufzunehmen. [Video im Bericht]

Assistiert wird dem Trio dabei von niemand Geringerem als Steve Albini, der unter anderem für Nirvanas “In Utero” verantwortlich zeichnet.

Wie es läuft, lässt uns die Band in einem Blogeintrag wissen. “Recording live - to tape - analogue - no digital hiss - no Pro Tools - no safety nets. Quite scary, daunting but invigorating.”

Alle Songs die da gerade am Entstehen sind, beinhalten Texte, die der 1995 verschwundene Gitarrist Richey Edwards hinterlassen hat. “Endlich fühlt es sich wie die richtige Zeit an, die zu benutzen”. Musikalisch fühle es sich auf viele Arten wie der Nachfolger zu “The Holy Bible” von 1994 an, aber es gebe auch eine akustische Seite. Alles in allem werde es eine Platte, die “das Genie der Worte Richeys feiert, voller Liebe, Wut, Intelligenz und Respekt. Wir müssen Großartiges schaffen. Wünscht uns Glück.”

Ob Nicky, James und Sean ihr Ziel erreichen, werden wir wenn alles glatt läuft im kommenden Frühjahr erfahren, denn dann soll die neue Platte in die Läden kommen. Arbeitstitel sind “Journal for Plague Lovers” oder “I Know I Believe In Nothing But It Is My Nothing”, ein Zitat aus der 1994er-Single “Faster”.

Manic Street Preachers – “Faster”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 04:22 auf https://www.salzburg24.at/archiv/neues-manics-album-mit-alten-texten-59606479

Kommentare

Mehr zum Thema