Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Neues Studentenheim in Lehen eröffnet

Das neue Studentenheim auf dem ehemaligen Stadtwerke-Areal in Lehen in der Stadt Salzburg wurde am Freitag eröffnet. Insgesamt 5,8 Millionen Euro wurden in den Bau investiert.

Den Studierenden stehen insgesamt 97 Zimmer, ausgestattet mit kleiner Küche und Bad sowie Internetanschluss, zur Verfügung. "Leistbarer Wohnraum ist gerade für Studierende besonders wichtig. Wir haben uns auch in der Vergangenheit vehement für den Ausbau der Heime stark gemacht, um ein günstiges Angebot für die StudentInnen zu schaffen", betont SPÖ-Bürgermeister-Stellvertreter Martin Panosch anlässlich der heutigen feierlichen Übergabe des Studentenwohnheimes in Lehen. Umgesetzt wurde das Projekt von der "Heimat Österreich".

"Streichung der Studentenheimförderung treibt Preise in die Höhe"

"Es ist gerade für Studierende aufgrund der hohen Mietpreise oft schwierig auf den privaten Wohnungsmarkt auszuweichen", so Bürgermeister-Stellvertreter Panosch. "Außerdem ist der Druck auf den Salzburger Wohnungsmarkt ohnehin groß genug. Ich bin daher sehr froh, dass mit dem neuen Studentenheim ein kostengünstiges Angebot geschaffen werden konnte."

Für äußerst problematisch hält Bürgermeister-Stellvertreter Martin Panosch die Streichung der Studentenheimförderung durch das Wissenschaftsministerium. Diese betrug bisher bei Neubauten von Studentenheimen ein Drittel der Kosten bzw. bei Sanierungen zwei Drittel der Kosten. "Studentenheimplätze können sich um bis zu 60 Euro pro Monat verteuern, da Vorsorge für Sanierungen getroffen werden müssen. Das ist für viele StudentInnen schlicht und einfach nicht mehr leistbar und ein fatales Signal an die Studierenden", so Panosch. "Die Konsequenzen: StudentInnen müssen mehr arbeiten, um sich das Studium überhaupt noch leisten zu können. Dies kann nicht die Zukunft sein, wenn nur noch die finanziellen Möglichkeiten und nicht die Leistungen der Studierenden entscheidend sind."

Protestschreiben an Bundesminister Töchterle

"Ich werde mich mit einem Protest-Schreiben gegen die Streichung der Studentenheimförderung an den zuständigen Bundesminister Töchterle wenden und hoffe, dass er diese Angelegenheit anders sieht als seine Vorgängerin Beatrix Karl", betont Bürgermeister-Stellvertreter Panosch.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 01:42 auf https://www.salzburg24.at/archiv/neues-studentenheim-in-lehen-eroeffnet-59263891

Kommentare

Mehr zum Thema