Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Nur noch einmal schlafen bis zum Szene Openair

Lustenau (VN) -  Lustenau rüstet sich für das 22. Szene Openair ? ab Donnerstag werden täglich 6000 Besucher erwartet.

?Hannes, wir haben ein Problem. Die Pissoires werden erst morgen geliefert.? Problem? Zumindest keines, das Organisator Hannes Hagen aus der Ruhe bringen könnte. Denn die Vorbereitungen laufen wie geschmiert. ?Wir liegen genau im Plan?, lächelt der Festival-Chef ? die Wetterprognosen tun da ihr Übriges dazu. Schließlich soll das Wochenende zwischen 24 und 26 Grad bringen.

"Komplizierte Wünsche" am Szene Openair

Seit Donnerstag letzter Woche sind täglich über 50 freiwillige Helfer im Dauereinsatz. Dort, wo vor einer Woche noch nichts außer einer Wiese mit Abwasseranschluss war, sieht es schon schwer nach Open­air aus. Wasser und Strom fließen. Zelte, Bars und Toiletten stehen, die Bühne so gut wie. Die ganze Aufmerksamkeit gilt nun der ?Feinabstimmung?. So auch den 20 Künstlergarderoben, die individuell bestückt werden wollen. ?Die Wünsche sind schon oft kompliziert, aber sie liegen im Bereich des Normalen, wenn man mit solchen Bands zu tun hat?, zeigt sich Hannes Hagen entspannt.

Die Organisatoren sind dabei sowohl in kulinarischer als auch in technischer Hinsicht gefordert. In der Nacht etwa wird die Bühne komplett umgebaut, so dass jeder Headliner einen eigenen Lichtblock hat. Eine riesige Videoleinwand wird erstmals die komplette Hauptbühne schmücken. Und natürlich soll es auch den Festivalbesuchern an nichts fehlen. Autogrammstunden, befestigte Gehwege vom Haupteingang bis zur Bühne, zusätzlich überdachte Flächen, ein Openair-Kindergarten und Fahrradgarderoben inklusive. VN-ger



Interview mit Festivalleiter Hannes Hagen

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 04:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/nur-noch-einmal-schlafen-bis-zum-szene-openair-59244793

Kommentare

Mehr zum Thema