Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Nur zwei Ortschefinnen in 119 Salzburger Gemeinden

Vom "Halbe-halbe" in der Riege der Salzburger Ortschefs bleibt man auch nach den Bürgermeister-Stichwahlen vom heutigen Sonntag weit entfernt. Nach dem zweiten Wahlgang werden nur zwei von insgesamt 119 Gemeinden im Bundesland von einer Frau geführt.

Bereits am 9. März wurde Sonja Ottenbacher (ÖVP) in Stuhlfelden als Bürgermeisterin bestätigt, in der Pinzgauer Gemeinde stellte sich kein Gegenkandidat der Wahl. Am Sonntag setze sich in der Stichwahl in Seekirchen auch die amtierende Bürgermeisterin und klare Favoritin Monika Schwaiger (ÖVP) gegen Walter Gigerl von der grünen Liste LeSe durch. Damit wird es im Bundesland Salzburg in Zukunft zwei Ortschefinnen geben - das ist um eine weniger, als nach den Wahlen 2009.

Kein Erfolg für Hochwimmer

Kein Erfolg war heute Vizebürgermeisterin Karin Hochwimmer (ÖVP) in Bruck an der Glocknerstraße (Pinzgau) beschieden, sie unterlag dem SPÖ-Kandidaten Herbert Burgschwaiger mit nur einem Prozentpunkt Unterschied. Auch in Straßwalchen konnte sich die ÖVP-Abtrünnige Liselotte Winkelhofer nicht mit einer eigenen Liste (LIS) gegen den Langzeitbürgermeister Friedrich Kreil durchsetzten. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 25.02.2021 um 12:32 auf https://www.salzburg24.at/archiv/nur-zwei-ortschefinnen-in-119-salzburger-gemeinden-45001513

Kommentare

Mehr zum Thema