Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

o-ton vocal days

MUNDART | Voc’n Bass Tour 2009 | Charmante Akkorde junger Charmeure…Kulturhaus Emailwerk Seekirchen | Samstag, 18. Juli 2009, 20:00 UhrMehr Informationen unter www.kunstbox.at

FREITAG

o-ton vocal days

SHIVA KNOWS | A Tribute to The Real Group

Weltklasse-a-cappella aus den Niederlanden

Kulturhaus Emailwerk Seekirchen | Freitag, 17. Juli 2009 – 20:00 Uhr

Die niederländische Gruppe Shiva Knows feiert mit ihrer ersten Show “A Tribute to The Real Group” ihre Premiere in der A Cappella Szene. Die schwedische Formation “The Real Group” ist schon seit Jahren ein Begriff in der vokalen Welt und hat mit bekannten Songs wie “Dancing Queen“ (ABBA) oder “Come Together“ (The Beatles), eigenen Nummer wie “Chili Con Carne”, “A Cappella In Acapulco” aber auch mit weniger bekannte Songs wie “Friendship“ oder “The Grass Grows Greener” Maßstäbe gesetzt. Shiva Knows verleiht dieser wunderbaren Musik mit eigenen, überragenden Interpretationen ihre ganz spezielle musikalische Note.

Shiva hat zwei wunderbare Frauenstimmen, die sich in den verschiedensten Musikstilen wohlfühlen. Dieser Sopran (Angèle Frissen) und Alt (Tanja Raich) sind “classical soft when they need to and rock-solid when they have to”. Ein ausdrucksstarker Tenor (Jan-Diether van den Berg), dessen Stimmumfang keine Grenzen kennt, ein vielseitiger Bariton (Luc Nelissen), der vocal percussion gekonnt und nuanciert einsetzt und ein tiefer “groovy” Bass (Jan Wouter Brunings) machen Shiva Knows komplett. Obwohl die Gruppe erst seit Anfang 2007 besteht, hat sie bereits mehrere Preise gewonnen, u.a. zweimal Gold und den Publikumspreis beim Internationalen A Cappella Festival “Ward Swingle Award” 2008 in Graz, Shiva Knows war Sieger beim niederländischen Festival für Vokale Ensembles in Almelo und wurde für ihre Version von “Butterfly” für einen Contemporary A Cappella Recording Award von der amerikanischen Organisation für A Cappella Musik (CASA) nominiert.

Ein abwechslungsreiches Programm mit einfühlsamen Balladen, jazzy/popy up-tempo Stücken und etwas Humor machen diese Show zu einer “must see” Show oder sollen wir sagen “must hear“ Show?!

Kartenreservierung zum Vorverkaufspreis nur über www.kunstbox.at

Vorverkauf bei RAIBA Seekirchen: 15,– Euro;

Ermäßigung (Schüler/Studenten mit Ausweis): 10,– Euro

Ö1-Clubmitglieder: minus 15%

S-Pass: minus 2,– Euro

Abendkassa: 17,– Euro

Ermäßigung (Schüler/Studenten mit Ausweis): 12,– Euro

Ö1-Clubmitglieder: minus 15%

S-Pass: minus 2,– Euro

 

*************************************************************************************

 

SAMSTAG

o-ton vocal days

MUNDART | Voc´n Bass Tour 2009

Charmante Akkorde junger Charmeure…

Kulturhaus Emailwerk Seekirchen | Samstag, 18. Juli 2009 – 20:00 Uhr

MundArt serviert seine akustischen Leckerbissen auf Deutsch und Englisch. Sie kidnappen Ohrwürmer in eigenen Arrangements. Ihre Werke, die die Welt braucht, stammen u.a. von Sting, Bill Withers, den Ärzten, Michael Jackson, einigen unbekannteren Interpreten oder gar aus der eigenen Feder. Sie gehören zu den jüngsten A Cappella Gruppen Deutschlands und haben in den 4 Jahren der gemeinsamen Bühnenpräsenz bereits ein Silbernes Diplom der International A Cappella Competition 2007 in Graz in der Tasche.

Lassen sie sich verzaubern von den atmosphärischen Balladen, den Beatboxgrooves, den flimmernden Voicings und der natürlichen Bühnenerscheinung dieser 5 jungen Charmeure aus Leipzig und Dresden.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie die Website und empfehlen sie diese Ihrem Arzt oder Apotheker! www.mundart-vokal.de

MundArt ist eine junge, innovative Pop A Cappella Band. Sie haben es in vier Jahren der gemeinsamen Bühnenpräsenz geschafft, mit eigenen Arrangements in allen Regionen Deutschlands und sogar über die Landesgrenzen hinaus aufzutreten, das Publikum zu begeistern und einen Eindruck zu hinterlassen, der beeindruckend ist.

Mit einer großen Brise Humor bieten sie von ernst zu nehmenden Balladen über witzige Funksongs bis hin zu Hip Hop Comedy eine Bandbreite, welche sich sehen lassen kann. Ganz ohne Instrumente bilden Florian Spieler, Gabriel Fuhrmann, Johannes Lachmann, Lars Dölle und Bass Daniel Barke ein Klanggefüge, das dem einer herkömmlichen Band um nichts nachsteht.

Sie standen 2005 vor Natasha Thomas auf der Bühne, ein Jahr später sangen sie bei Vokal Total in München, ein weiteres Jahr später führte sie der Weg erstmals nach Wien. Im letzten Jahr sangen MundArt auf dem A Cappella Festival in Leipzig, dem Tonart Festival in Ilmenau vor über 1000 Zuschauern, dem Voice Attack Festival in Erfurt, dem Voice Mania Festival in Wien – und sie errungen das Silberne Diplom des International A Cappella Competition in Graz. Die Vokalakrobaten sorgen immer wieder für eine Überraschung, und zum ersten Mal seit 2 Jahren kommen sie wieder nach Leipzig!

Biografie

Die Vocalgroup MundArt geht zurück auf die Freundschaft von fünf Internatsschülern, heute zählt die Formation zu den erfolgreichsten A Cappella Gruppen Deutschlands.

Es war im Oktober 2003, als Gründer und Leiter Daniel Barke mit ersten eigenen Arrangements die Band ins Leben rief, welche noch heute einen legendären Ruf an der Landesschule Pforta innehat. Er hatte zunächst mit Gabriel Fuhrmann und Florian Spieler die beiden Leadsänger der späteren Besetzung, sowie Johannes Lachmann, den Entertainer und Moderator der Band ins Boot geholt. Wenige Monate später war die Band mit Lars Dölle, in ihrer endgültigen Besetzung komplett.

Nach der beeindruckenden Schulkarriere etablierte sich die Band immer mehr auf den A Cappella Bühnen Ostdeutschlands. Alle Mitglieder hatten eine hervorragende Chor- und Sologesangsausbildung erhalten und fanden sich als Studenten in Leipzig, Dresden und Mittweida wieder. So verschieden die musikalischen Facetten der Band sind, so verschieden waren auch die Studienziele: Musik, Medientechnik, Logopädie, Physik und Gartenbau. Dabei gestaltete sich die Proben- und Konzerttätigkeit an den Wochenenden.

MundArt präsentiert 5 Charaktere in perfektem Einklang, die authentischer, humorvoller und unterhaltsamer nicht sein könnten. Sie vereinen in dem komplett selbst arrangierten Programm die maximale Dosis an Witz, mit hohem künstlerischen Niveau. Neben zahlreichen Konzerten in Städten wie Leipzig, Dresden, Erfurt, Berlin, Weimar und Magdeburg, unternahm die Band bereits zahlreiche Konzertreisen, so unter anderem nach München, Wien, Graz, Frankfurt Main, Waren und viele mehr. MundArt wurde auf einer Ostseetournee im Jahr 2006 vom NDR begleitet. Die Band sang auf Festivals wie Vokal Total in München, Voice Mania in Wien, Tonart Festival in Ilmenau, Voice Attack in Erfurt und dem A Cappella Festival in Leipzig. Bei einigen Festivals davon haben MundArt als Mainact für Furore gesorgt.

Im Jahr 2008 gelang ihnen der Durchbruch mit dem Sieg bei der in ganz Europa bekannten „International A Cappella Competition“ in Graz (A). Sie konnten die Kategorie POP für sich entscheiden und gewannen Lob und Auszeichnung der Jury um unter anderem Real Group und Flying Pickets Mitglieder. Ward Swingle, der 82-jährige Gründer der Swingle Singers kam aus New York eingeflogen um ein gemeinsames Konzert von MundArt als Preisträger und seiner einst gegründeten Swingle Singers zu erleben. MundArt erhielt einen Workshop bei der Real Group. Neben dem Preisgeld und dem Preisträgerkonzert vor 4000 Leuten in der Grazer Stadthalle winken nun eine Taiwan Tour im Jahr 2009, sowie die lang ersehnte Fertigstellung einer eigenen CD, die bisher nur aus Gründen der zeitlichen Realisierung immer wieder verschoben werden musste und nun Anfang 2010. Dabei geht für alle fünf ein lang ersehnter Traum in Erfüllung.

Kartenreservierung zum Vorverkaufspreis nur über www.kunstbox.at

Vorverkauf bei RAIBA Seekirchen: 15,– Euro;

Ermäßigung (Schüler/Studenten mit Ausweis): 10,– Euro

Ö1-Clubmitglieder: minus 15%

S-Pass: minus 2,– Euro

Abendkassa: 17,– Euro

Ermäßigung (Schüler/Studenten mit Ausweis): 12,– Euro

Ö1-Clubmitglieder: minus 15%

S-Pass: minus 2,– Euro

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 12:19 auf https://www.salzburg24.at/archiv/o-ton-vocal-days-59621902

Kommentare

Mehr zum Thema