Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Oberländer Bürgermeister soll Tiroler SP anführen

Der Bürgermeister der Oberländer Gemeinde Roppen, Ingo Mayr (48), soll neuer Vorsitzender der Tiroler SPÖ werden. Der Gewerkschafter Mayr wurde am späten Montagnachmittag vom Landesparteivorstand dafür "empfohlen". Die Wahl soll bei einem ordentlichen Landesparteitag am 28. Juni, voraussichtlich in Innsbruck, erfolgen.

Mayr soll Gerhard Reheis ablösen, der bei der Landtagswahl 2013 seine Partei auf einen historischen Tiefststand geführt hatte. Reheis selbst war im Sommer 2012 Hannes Gschwentner nachgefolgt. Er war für die Funktion des Parteivorsitzenden nominiert, aber nie von einem Parteitag gewählt worden. Reheis will weiter die Funktion des Obmannes des SP-Landtagsklubs - voraussichtlich bis 2018 - ausüben.

Reheis sprach nach der Sitzung von einer "hervorragenden Stimmung" in dem Gremium. Eine formelle Abstimmung sei nicht erfolgt, weil sich auch andere Parteimitglieder für das Amt bewerben könnten. Es habe keine ablehnenden Äußerungen zur Mayr-Bewerbung gegeben, sagte Reheis vor Journalisten.

Die SPÖ hatte bei der Landtagswahl am 28. April 2013 einen neuerlichen historischen Tiefstand erreicht. Die Sozialdemokraten verloren gegenüber dem Urnengang von 2008 1,74 Prozentpunkte und landeten mit 13,72 Prozent auf dem zweiten Platz. Die SPÖ ist mit fünf von 36 Mandaten im Landtag vertreten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 03.03.2021 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/archiv/oberlaender-buergermeister-soll-tiroler-sp-anfuehren-44897794

Kommentare

Mehr zum Thema