Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Obertauern: 16-Jährige verirrt sich beim Langlaufen

Die Bergrettung fand die Schülerin leicht unterkühlt unter einem Baum kauernd. Bilderbox/Symbolbild
Die Bergrettung fand die Schülerin leicht unterkühlt unter einem Baum kauernd.

Eine 16-Jährige Schülerin verständigte Dienstagnachmittag ihren Lehrer, da sie sich beim Langlaufen in Obertauern (Pongau) verirrt hatte. Sie wurde später von der Bergrettung leicht unterkühlt gefunden.

Die Schülerin aus Niederösterreich war im Zuge eines Skikurses in Obertauern. Gegen 15.30 Uhr verständigte sie ihren Lehrer per Handy, dieser gab ihr die Anweisung, zurück auf die Loipe zu gehen. Die 16-Jährige entfernte sich jedoch immer weiter von der Loipe und geriet in unwegsames Gelände.

Obertauern: Bergretter finden Schülerin unter Baum

Nachdem die Schülerin nicht gefunden werden konnte, wurde die Polizei verständigt. Die junge Frau aus Wiener Neustadt konnte schließlich gegen 19 Uhr im unwegsamen, steilen Gelände unter einem Baum kauernd von den Bergrettern gefunden werden. Nach der wurde sie leicht unterkühlt in die Obhut ihrer Betreuer übergeben. Am Einsatz waren drei Polizisten und zehn Mann der Bergrettung Obertauern beteiligt, berichtet die Polizei.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.06.2019 um 02:32 auf https://www.salzburg24.at/archiv/obertauern-16-jaehrige-verirrt-sich-beim-langlaufen-42676405

Kommentare

Mehr zum Thema