Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Osttiroler war in Salzburg stark betrunken mit Pkw unterwegs

Taxenbach – Stark betrunken ist Samstagabend ein 52-jähriger Lehrer aus Osttirol mit dem Pkw von St. Johann im Pongau bis in den Pinzgau unterwegs gewesen.

Zwei anderen Autofahrern, denen die Fahrweise des Lehrers aufgefallen war, konnten ihn schließlich stoppen. Ein von der herbeigerufenen Polizei durchgeführter Alkotest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Der Führerschein wurde dem Lehrer abgenommen, Anzeige wurde erstattet, meldete die Salzburger Polizei.

Zwei Pinzgauer fuhren vor 21.00 Uhr zusammen mit einem Auto von St. Johann in Richtung Zell am See. Bereits in St. Johann fiel den beiden ein vor ihnen fahrender Pkw auf. Es hatte den Anschein, dass der Lenker nicht die volle Herrschaft über seinen Pkw hatte. Die zwei Pinzgauer hatten den Verdacht, dass der Lenker alkoholisiert sein könnte und informierten die Polizei.

Da der Fahrstil des vor ihnen fahrenden Lenkers sich verschlechterte, beschlossen die beiden Autoinsassen, den Wagen zu stoppen. Es gelang ihnen, dass der Osttiroler von der B311 auf die Embacher Landesstraße fuhr und dort stehen blieb. Zusammen warteten sie dann auf das Eintreffen der verständigten Polizei. Der 52-jährige Osttiroler war geständig.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 08:13 auf https://www.salzburg24.at/archiv/osttiroler-war-in-salzburg-stark-betrunken-mit-pkw-unterwegs-59601343

Kommentare

Mehr zum Thema