Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pam: "Wurde bei IQ-Verteilung vergessen"

Ex-“Baywatch”-Star Pamela Anderson geht davon aus, dass sie bei der Intelligenz-Verteilung in ihrer Familie übergangen worden ist.  

“Meine Kinder sind sehr intelligent, genau wie ihre Großeltern mütterlicherseits”, sagte die 41-jährige Silikon-Ikone dem “Focus”. “Nur ich habe offensichtlich einfach nichts abbekommen. Alles, was ich habe, verdanke ich meinem Körper.”

Trotz ihrer Bekanntheit, die sie vor allem ihren zwölf “Playboy”-Titeln verdankt, führt die Blondine nach eigenen Angaben ein ganz normales Familienleben mit ihren zwei Söhnen im Alter von zehn und zwölf Jahren. “Ich bin ein wenig stolz, dass wir noch nie ein Kindermädchen gebraucht haben, das kriegen wir alles selber in der Familie hin”, sagte sie. “Vielleicht bin ich nach außen ein wenig durchgeknallt, aber zu Hause kennen mich meine Söhne als streng. Sie mussten mich nie vermissen.”

Ab (dem heutigen) Sonntag ist Anderson auch wieder im deutschen Fernsehen zu sehen – mit einer achtteiligen Personality-Show mit dem Namen “Girl on the Loose”. Die Sendung ist laut “Focus” mit Synchronisierungen oder Untertiteln über Kabel Deutschland, Kabel Baden-Württemberg, Unity Media, T-Home, Arcor und KabelKiosk zu empfangen. Zum Inhalt verriet Anderson, sie sei etwa dabei zu sehen, “wie ich versuche Tiere zu retten, für die Umwelt kämpfe – und zugegebenermaßen hin und wieder nackt bin”.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 04:59 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pam-wurde-bei-iq-verteilung-vergessen-59601349

Kommentare

Mehr zum Thema