Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Paralympics: Geierspichler vorm Auftakt locker

Salzburgs Rennrollstuhl-Ass Thomas Geierspichler fiebert seinem ersten Einsatz bei den Paralympics in Peking entgegen. Der Anifer startet am Mittwoch mit dem 200-Meter-Rennen in die Wettkämpfe.

“Das Programm zuletzt war sehr intensiv. In den letzten Tagen, vor allem Samstag und Montag, absolvierte ich lockere Einheiten. Heute werde ich mir für den morgigen Wettkampf mit harten Belastungen den Feinschliff holen”, sagte der Anifer am Dienstag. Prognosen für den 200er will Thomas keine abgeben, aber “die Erwartungen für das erste Rennen sind nicht sehr hoch. Meine Schwerpunkte liegen ganz klar bei den Distanzen ab 400 Meter”.

Auf Thomas Geierspichler wartet eine intensive Woche, denn innerhalb von sieben Tagen absolviert er alle vier Bewerbe: “Das ist schon hart, dass vom 200er bis zum Marathon alles innerhalb einer Woche stattfindet. Aber ich bin voll motiviert, mental gut vorbereitet und muss es ohnehin so nehmen. Außerdem sind meine Freundin und meine Mutter hier, das gibt Kraft.”

Über die größten Medaillenchancen meint Geierspichler: “In Athen holte ich fünf Medaillen, hier in Peking starte ich nur in vier Bewerben – diesen Rekord kann ich also nicht brechen”, schmunzelt der Salzburger. “Mental bin ich so gut vorbereitet, dass ich auch Tiefschläge wegstecke. Ich werde mich daher sicher nicht verstecken, wenn ich ohne Medaille nach Österreich zurückkehre.”

Zeitplan von Thomas Geierspichler: 10. September  200er Finale 17:15 Uhr11. September  400er Halbfinale 20:35 Uhr12. September  400er Finale 20:20 Uhr14. September  800er Halbfinale 18:35 Uhr16. September  800er Finale 10:46 Uhr17. September  Marathon 07:30 Uhr

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 17.09.2019 um 12:26 auf https://www.salzburg24.at/archiv/paralympics-geierspichler-vorm-auftakt-locker-59601355

Kommentare

Mehr zum Thema