Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pensionist kracht in Gegenverkehr: Zwei Verletzte

Bad Reichenhall – Gegen 08.25 Uhr kam es zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2101 Karlstein in Richtung Thumsee. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet ein Pensionist auf die Gegenfahrbahn wo es zum Zusammenprall mit einem Salzburger Pkw kam, wie Aktivnews berichtet.

Durch ein Ausweichmanöver versuchte der Lenker des Linzer Pkw eine Frontalkollision mit dem 79-jährigen Pensionisten zu vermeiden, die Fahrzeuge streiften jedoch einander, wodurch sich der Pkw des 34-jährigen Linzers mehrmals überschlug, und erst in einer Böschung zum Stillstand kam. Ein größerer Wurzelstock verhinderte, dass das Fahrzeug weiter in einen  Bach stürzte welcher sich nur sechs Meter weiter befand.

Der Lenker des Linzer Pkw wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeschlossen und erheblich verletzt. Der Pensionist wurde leicht verletzt, sein im Auto sitzender Hund blieb unverletzt. Die freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall und der Löschzug Karlstein rückten mit sechs Fahrzeugen und 40 Mann zur Unfallstelle aus, retteten den Lenker aus dem Fahrzeug, und bargen das Unfallauto. Am Pkw des Linzer Lenkers entstand Totalschaden, am Fahrzeug des Pensionisten erheblicher Sachschaden.

Vor Ort befanden sich Notarzt und Rettung. Nach notärztlicher Behandlung wurden die Unfallopfer in das Klinikum Bad Reichenhall gebracht. Die Staatsstraße war wegen des Unfalles für etwa eine Stunde total gesperrt,  da zurzeit die  Verbindung B21 kleines deutsches Eck nach Lofer wegen Baumaßnahmen gesperrt ist, bildete sich ein umfangreicher Stau über mehrere Kilometer in beiden Richtungen. Die Polizei ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.05.2021 um 11:09 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pensionist-kracht-in-gegenverkehr-zwei-verletzte-59626855

Kommentare

Mehr zum Thema