Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pensionistin an der eigenen Haustüre um mehrere tausend Euro betrogen

Die 79-Jährige bezahlte über 3.000 Euro. Bilderbox/Symbolbild
Die 79-Jährige bezahlte über 3.000 Euro.

Etwas mehr als 3.000 Euro bezahlte am Donnerstagnachmittag eine 79-jährige Pensionistin in Salzburg-Leopoldskron für zwei Hasenfelldecken. Der offensichtliche Betrüger prellte die betagte Frau an ihrer eigenen Haustüre sogar noch um das Wechselgeld.

Ein bis dato Unbekannter verleitete die Salzburgerin an ihrer Haustüre zum Kauf zweier Hasenfelldecken. Als „Geschenk" gab er noch „heilende Pflaster" dazu. Das berichtete die Salzburger Polizei am Donnerstagabend.

Der Betrüger täuschte die Frau zudem bei der Herausgabe des Wechselgeldes. So bezahlte die 79-Jährige etwas mehr als 3.000 Euro. Die Decken dürften jedoch nach ersten Schätzungen nur mehrere hundert Euro wert sein, heißt es abschließend.

Vorsicht Haustürenbetrüger!

Sollten auch Sie oder Menschen in Ihrem Umfeld Opfer eines solchen Betruges geworden sein, melden Sie sich bitte umgehend bei der nächsten Polizeidienststelle!

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:24 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pensionistin-an-der-eigenen-haustuere-um-mehrere-tausend-euro-betrogen-44915125

Kommentare

Mehr zum Thema