Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pfarrwerfen: Dachstuhl gerät bei Flämmarbeiten in Brand

Die Feuerwehr Pfarrwerfen war mit 19 Mann auf der Baustelle im Einsatz. Bilderbox/Symbolbld
Die Feuerwehr Pfarrwerfen war mit 19 Mann auf der Baustelle im Einsatz.

Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses stand am Montagnachmittag in Pfarrwerfen (Pongau) plötzlich in Flammen. Bei Flämmarbeiten der Zimmerei dürften die Isolierungsmatten Feuer gefangen haben.

Mehrere Zimmer waren auf dem Dach des Mehrfamilienhauses damit beschäftigt, Dachpappe zu verlegen und die notwendigen Flämmarbeiten durchzuführen. Plötzlich fingen die Kokos-Isolierungsmatten unterhalb der Rauschalungsbretter Feuer.

Zimmerer konnten Feuer nicht eindämmen

Obwohl die Arbeiter einen unter Druck stehenden Gartenschlauch bereithielten, gelang es ihnen nicht die Flammen einzudämmen und der Brand breitete sich rasch im Bereich des Dachfirstes aus, so die Polizei in einer Aussendung.

Feuerwehr Pfarrwerfen muss ausrücken

Erst mit Hilfe der verständigten Freiwilligen Feuerwehr Pfarrwerfen, die mit insgesamt vier Fahrzeugen und 19 Mann zum Brandort ausrückte, gelang es das Feuer rasch zu löschen. Um sämtliche Glutnester aufzustöbern und löschen zu können, war es notwendig, die Rauschalung des Dachstuhls zu öffnen und die darunter befindlichen glosenden Isolierungsmatten zu entfernen.

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 08:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pfarrwerfen-dachstuhl-geraet-bei-flaemmarbeiten-in-brand-45035941

Kommentare

Mehr zum Thema