Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pferd kracht auf A1 gegen Auto: Tier tot, Pkw Schrott

Auf der Westautobahn A1 bei Wals ist in der Nacht auf Mittwoch ein Pferd gegen ein Auto geknallt. Das Tier starb an der Unfallstelle, die Pkw-Insassen erlitten einen Schock, das Auto ist Schrott.

Ein 33-jähriger Autolenker aus Jenbach war in der Nacht auf Mittwoch gegen 3.45 Uhr auf der A1 Richtung Deutschland unterwegs.

Pkw-Lenker konnte Kollision mit Pferd nicht verhindern

Zwischen den Ausfahrten Flughafen und Salzburg West waren plötzlich zwei Pferde auf der Fahrbahn. Der Autolenker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und krachte gegen eines der Tiere. Das Pferd verendete noch an der Unfallstelle. Der Lenker blieb unverletzt, seine Beifahrerin erlitt einen Schock. Am Auto entstand Totalschaden, meldet die Polizei Mittwochfrüh in einer Aussendung.

Zweites Pferd eingefangen

Das zweite Pferd wurde mit einem Abschleppseil eingefangen und von einem Mitarbeiter des Gut Aiderbichl abgeholt. Im Bereich der Unfallstelle mussten zwei Fahrstreifen bis 05.15 Uhr gesperrt werden. Wie die Pferde auf die Autobahn gelangen konnten, ist bis jetzt noch nicht klar. Auch der Besitzer der Pferde konnte von der Polizei noch nicht ausgeforscht werden.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 07:53 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pferd-kracht-auf-a1-gegen-auto-tier-tot-pkw-schrott-59283697

Kommentare

Mehr zum Thema