Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Piesendorf: Saunabrand setzt Ferienhaus in Flammen

Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle. Bilderbox
Die Feuerwehr hatte den Brand rasch unter Kontrolle.

Bei einem Saunabrand in einem Ferienhaus in Piesendorf (Pinzgau) mussten am Montagabend zehn holländische Urlaubsgäste aus dem Haus evakuiert werden.

Am Freitagabend gegen 19.20 Uhr brach in der Sauna eines Ferienhauses in Piesendorf ein Brand aus. Das Ferienhaus war zum Zeitpunkt des Brandausbruches mit zehn holländischen Urlaubsgästen bewohnt.

Saunakabine in Brand

Vor der Brandentstehung wurde der Saunaofen in Betrieb genommen und erhitzt. Als um 19:20 Uhr zwei holländische Urlaubsgäste die Sauna im Kellergeschoss des Objektes benützen wollten, wurden sie auf eine starke Rauchentwicklung, ausgehend von der Saunakabine, aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr. Der Brand konnte von der Freiwilligen Feuerwehr Piesendorf rasch lokalisiert und gelöscht werden.

Drei Personen leicht verletzt

Drei Personen wurden zur Untersuchung mit einem Fahrzeug des Roten Kreuzes in das Krankenhaus Zell am See zur Untersuchung eingeliefert und konnten dieses nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Alle zehn Urlaubsgäste konnten in einem anderen Gasthaus in Piesendorf untergebracht werden.

Ofen als Ursache

Wie die Polizei mitteilt, konnte der Brandausbruchsbereich auf den Ofen in der Saunakabine eingegrenzt werden. Durch den Brand wurde die Saunakabine im Kellergeschoss des Objektes erheblich beschädigt. Weitere Räumlichkeiten im Objekt wurden durch Rauchgasniederschläge in Mitleidenschaft gezogen. Eine genaue Angabe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht möglich.

Bereits am Freitagabend war in Mühlbach am Hochkönig ein Ferienhaus mit 16 holländischen Gästen komplett abgebrannt. Alle Urlauber konnten sich zum Glück vor den Flammen retten.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 11:49 auf https://www.salzburg24.at/archiv/piesendorf-saunabrand-setzt-ferienhaus-in-flammen-44859172

Kommentare

Mehr zum Thema