Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pilotprojekt erfolgreich: Salzburger Literaturfest auch 2009

Eigentlich war es nur ein Versuchsballon, der bestenfalls im biennalen Rhythmus steigen sollte. Aber das erste Literaturfest Salzburg im Mai 2008 war mit 3.000 Zuschauern überraschend erfolgreich.

So erfolgreich, dass die ermutigten Veranstalter vom 3. bis 7. Juni 2009 gleich ein zweites Literaturfest Salzburg ausgerufen haben. Ein paar Details gab es heute, Dienstag, Vormittag, bereits bei einer Pressekonferenz dazu.

Jochen Jung (Verleger), Christa Gürtler (Literaturvermittlerin) und Klaus Seufer-Wasserthal (Buchhändler) und ihr Verein Salzburger Literaturfest wollen das Konzept im Wesentlichen beibehalten und die klassische Lesung mit literarischen Events an ungewöhnlichen Orten verknüpfen. So wird es zur Eröffnung am 3. Juni 2009 ein buntes Literaturfest in der Aula geben mit Autoren wie Nora Gomringer, Margit Schreiner oder Thomas Kapielski. “Sprach:Wende” heißt eine Reihe zum Thema Fall der Mauer, naheliegenderweise kommen dafür Autoren aus dem ehemaligen Ostblock.

“Sprach:Gedächtnis” ist dem Thema Lebensgeschichten gewidmet, der Salzburger Festspiel-Intendant Jürgen Flimm wird dafür eine kleine Inszenierung an einem Literaturabend präsentieren, “von dem man noch lange sprechen wird”, wie Jung prophezeite. Auch die Lyrik soll nicht zu kurz kommen, dafür wird unter anderem der dann schon als Konzertpianist pensionierte Alfred Brendel sorgen, der ja selbst auch dichtet.

Bund, Land, Stadt, Altstadtmarketing und die Salzburger Tourismusgesellschaft unterstützen das zweite Literaturfest mit insgesamt 120.000 Euro. Das detaillierte Programm mit “einer Reihe von Literatur-Stars” (Jung) gibt es im Februar 2009.

 

 

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.09.2019 um 09:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pilotprojekt-erfolgreich-salzburger-literaturfest-auch-2009-59606605

Kommentare

Mehr zum Thema