Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pinzgau: Verletzten Bergsteiger mit Hubschrauber geborgen

Ein 46-jähriger Tiroler stürzte Freitagnachmittag beim Klettern von der Granatspitze bei Uttendorf. Der Mann konnte sich noch an einem Steinblock festhalten, verrenkte sich jedoch die Schulter. Er wurde mit dem Hubschrauber „Martin 6“ abtransportiert.

Der Tiroler war mit einer Skitourengruppe in Uttendorf im Weißseegebiet unterwegs. Als sie über den 3086 Meter hohem Ostgrat abstiegen, rutschte der Mann aus. Der 46-Jährige wurde vom Notarzthubschrauber „Martin 6“ in das Krankenhaus Zell am See eingeliefert. Er konnte nach ambulanter Behandlung wieder entlassen werden.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.09.2019 um 11:05 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pinzgau-verletzten-bergsteiger-mit-hubschrauber-geborgen-59323057

Kommentare

Mehr zum Thema