Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pioniereinsatz in Bramberg

Bramberg – In Bramberg errichten vom vierten bis achten August 56 Pioniere des Pionierbataillons 2 aus der Schwarzenbergkaserne eine Behelfsbrücke über die Salzach.

Da die derzeitige Habachtalbrücke im Ortsteil Weyer dringend sanierungsbedürftig ist, wurde bei der Erreichtung einer Behelfbrücke um Assistenz des Bundesheeres gebeten. Unter dem Kommando von Hauptmann Werner Geosits wird von 56 Pionieren des Pioniersbataillons 2 der Schwarzenbergkaserne eine 33 Meter lange Bailey-Brücke errichtet. Dieses englische Brückenbausystem wurde im Zweiten Weltkrieg entwickelt und ist aufgrund seiner Zuverlässigkeit und Robustheit weltweit im Einsatz. Die einspurige Brücke hat eine Tragkraft von 30 Tonnen und bleibt voraussichtlich drei Monate im Einsatz.Am Mittwochnachmittag besuchte der Militärkommandant von Salzburg Brigadier Karl Berktold und der Kommandant des Pionierbataillons 2, Oberst Josef Schnöll MSD,  die Soldaten in Bramberg. Nach einer Einweisung in die Baumaßnahmen durch Hauptmann Geositis wurde gemeinsam mit Bürgermeister Walter Freiberger die neu errichtete Brücke überschritten. Die militärischen Kommandanten lobten den Einsatzwillen und die Leistungsbereitschaft der eingesetzten Soldaten. Oberst Josef Schnöll betonte, dass dieser Brückenbau wichtiger Teil der Ausbildung ist,  um auch im Katastrophenfall  rasche Hilfe zu gewährleisten.

 

Aufgerufen am 13.12.2018 um 07:04 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pioniereinsatz-in-bramberg-59598913

Kommentare

Mehr zum Thema