Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pixie Lott liebt die USA

Star-Britin Pixie Lott schrieb den Großteil ihres Debutalbums ‘Turn It Up’ in den Staaten und ist ganz hin und weg vom American Way of Life.

Eine Britin in New York: Sängerin Pixie Lott bezeichnet Amerika als ihre zweite Heimat.Die niedliche Londonerin verbrachte viel Zeit in den Staaten, als sie an den Songs zu ihrer ersten Platte ‘Turn It Up’ saß und hat sich Hals über Kopf in den Kontinent verliebt.

“Ich bin derzeit so beschäftigt, dass ich nicht zum Schreiben komme, es wird also dauern, bis ich ein zweites Album mache”, beschrieb Lott ihren Alltag und formulierte die Liebeserklärung: “Ich muss außerdem mit diesem Album zurück in die USA, um es allen zu zeigen. Ich habe dort einen Manager und ein ganzes Team hinter mir, jeder ist gespannt auf die Promotion. Ich werde zeit dort verbringen, aber ich bin deswegen nicht nervös, weil ich lange dort war, um dieses Album zu machen – es fühlt sich wie meine zweite Heimat an.”

In ihrer englischen Heimat darf sich die Blondine offiziell Shootingstar schimpfen: Ihre ersten beiden Singles, ‘Mama Do (Uh Oh, Uh Oh)’ und ‘Boys and Girls’, landeten in England an der Spitze der Charts. Ihre dritte Album-Auskopplung ‘Cry Me Out’ steht in den Startlöchern.

In einem Interview in der TV-Show ‘This Morning’ plauderte das Jungtalent aus dem Nähkästchen, was der vorangegangene Erfolg für ihre Zukunft bedeutet: “Ich denke nicht gerne daran, ich möchte eher, dass die Leute meine Scheibe kaufen. Ich spüre keinen Zwang, dass es wieder so gut laufen muss, ich bin glücklich, dass die ersten beiden Hits waren. Ich hoffe nur, dass die Leute sich das Album holen, wenn sie es mögen.”

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.12.2019 um 11:44 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pixie-lott-liebt-die-usa-59631997

Kommentare

Mehr zum Thema