Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pkw Brand auf der A10

Kuchl – Ein Defekt am Turbolader eines Pkws, war vermutlich am Donnerstagnachmittag die Ursache für einen Brand auf der Tauernautobahn in Fahrtrichtung Salzburg in der Nähe von Kuchl.

Der 38-jährige Industriemeister fuhr gerade  auf der A10 Richtung Salzburg, als er plötzlich starken Rauch aus dem Motorraum seines Pkws bemerkte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung bremste er sofort ab. Er ließ er das Fahrzeug auf dem linken Fahrstreifen stehen. Der Industriemeister, seine 34-jährige Frau und seine beiden Kinder brachten sich schnell in Sicherheit, bevor der gesamte Motorraum in Flammen aufging. Anwesende Bauarbeiter informierten die Feuerwehr und die Polizei und versuchten den Brand zu bekämpfen.

Die eingetroffene Freiwillige Feuerwehr aus Kuchl konnte den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Weder der Lenker noch seine Familie verletzten sich bei dem Vorfall. Aufgrund der Lösch- und Bergungsarbeiten sperrte die Polizei die A10 vollständig. Es bildete sich in beiden Fahrtrichtungen ein kilometerlanger Stau. Der beim Fahrzeuglenker durchgeführte Alkoholtest verlief negativ.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 11:31 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pkw-brand-auf-der-a10-59623621

Kommentare

Mehr zum Thema