Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pkw-Brand nach Frontalcrash: Drei Verletzte

Bischofshofen – Ein Zusammenstoß zwischen einem Transporter und einem Pkw ereignete sich am Donnerstag um 6.20 Uhr auf der Mühlbacher Bundesstraße in Bischofshofen. Ein Wagen fing Feuer, drei Personen wurden verletzt.

Gegen 6.20 Uhr kam es auf der Mühlbacher Bundesstraße B164 im Kreuzungsbereich mit der Gemeindestraße Graslau zu einem Zusammenstoß zwischen einem Transporter und einem Pkw, teilte die Sicherheitsdirektion Salzburg  Donnerstagvormittag mit.

Nachdem die Fahrzeuginsassen der beiden Fahrzeuge ausgestiegen waren und sich vergewisserten, dass niemand schwerer verletzt worden war, drangen plötzlich Flammen aus dem Motorraum des Pkw. Der Lenker des Transporters nahm sofort seinen im Fahrzeug mitgeführten Feuerlöscher zur Hand und begann den Brand zu bekämpfen. Ein weiterer zufällig zum Unfall gekommener Autolenker half ebenfalls mit einem Feuerlöscher bei der Brandbekämpfung. Es gelang den beiden Männern den Brand relativ schnell zu löschen.

Die beiden Lenker der Fahrzeuge sowie der Beifahrer des Pkw waren zum Zeitpunkt des Zusammenstoßes angegurtet. Der 47-jährige Lenker des Pkw und sein 15 jähriger Beifahrer wurden mit der Rettung in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Der 42-jährige Lenker des Transporters begab sich nach den Aufräumarbeiten selbständig in das Krankenhaus Schwarzach. Die Feuerwehr Bischofshofen führte die Bergung und die Aufräumarbeiten durch; die Mühlbacher Bundesstraße bis 7.20 Uhr nur erschwert passierbar.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.05.2021 um 07:16 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pkw-brand-nach-frontalcrash-drei-verletzte-59628550

Kommentare

Mehr zum Thema