Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pkw in die Luft katapultiert

Werfen – Ein Pkw aus Oberösterreich geriet am Sonntagabend auf der A10 im Gemeindegebiet von Werfen ins Schleudern. Das Auto wurde von einer Leitschiene in die Luft katapultiert und überschlug sich anschließend mehrmals über eine Böschung.

Der Pkw-Lenker war gegen 22 Uhr 10 auf der A10 unterwegs. Im Gemeindegebiet von Werfen geriet er ins Schleudern. Das Auto fuhr auf die rechte Leitschiene und wurde von ihr wie von einer Rampe in die Luft katapultiert. 50 Meter weiter rammte das Auto ein Verkehrsschild und überschlug sich anschließend mehrfach eine etwa 50 Meter hohe Böschung hinunter. Das Fahrzeug blieb völlig zertrümmert auf der Werfenerlandesstraße liegen.

Beide Insassen wurden schwer verletzt, konnten sich aber selbst aus dem Wrack befreien. Sie wurden ins Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Die Freiwillige Feuerwehr Werfen war zur Bergung des Fahrzeuges, zur Bindung auslaufender Betriebsflüssigkeiten und der Verkehrsreglung im Einsatz. Die Autobahnpolizei Anif ermittelt nun den genauen Unfallhergang.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 05:04 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pkw-in-die-luft-katapultiert-59611081

Kommentare

Mehr zum Thema