Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pkw wird nach Unfall von Zug erfasst

Traunstein/Bayern – Zwei verletzte forderte ein Unfall am Bahnübergang auf der B304 in Traunstein. Ein an sich unbeteiligter Pkw wurde durch den Crash auf die Schienen vor einen Regionalzug geschoben. Bilder 

Ein Pkw-Lenker blieb am Donnerstag, 30. April, auf der B304 bei Traunstein in Bayern an einem unbeschrankten Bahnübergang stehen, um nach rechts abzubiegen. Weil der Lenker den herannahenden Zug sah, fuhr er nicht mehr über die Gleise.Ein ihm nachfolgender Pkw wollte an diesem auf der linken Seite vorbeifahren, obwohl ihm ein Lkw-Gespann entgegenkam. So prallten der Lkw und der überholende Pkw an den Seiten zusammen, der überholende PKW rammte gleichzeitig noch den Stehenden, der wiederum auf die Gleise direkt vor den Zug geschoben wurde.Der Lockführer des Regionalzuges leitet sofort eine Notbremsung ein, konnte jedoch den Zusammenprall mit den Fahrzeug nicht mehr verhindern. Dieses wurde wiederum einige Meter weit geschleudert und blieb völlig zertrümmert zwischen dem Zug und einer am Bahnübergang befindlichen Leitplanke stecken.Beide PKW-Lenker erlitten bei dem Unfall Verletzungen unbestimmten Grades. Die zehn Zuginsassen sowie der Lockführer kamen mit dem Schrecken davon.Der Zugverkehr sowie die B304 zwischen Traunstein und Matzing mussten gesperrt werden. Die Zuggarnitur musste abgeschleppt werden. Ein regionales Abschleppunternehmen barg beide schwerbeschädigten Pkw. Der LKW konnte seine Fahrt trotz Beschädigungen fortsetzen.Die Bahn installierte einen Schienenersatzverkehr.Die Bundespolizei sowie die Polizei Traunstein ermitteln nun die Höhe des Schaden und den genauen Schadenshergang.

Quelle: Aktivnews

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 14.05.2021 um 03:34 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pkw-wird-nach-unfall-von-zug-erfasst-59618638

Kommentare

Mehr zum Thema