Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Polizei forscht Kreditkartenbetrüger aus

Kreditkartenbetrug, acht Pkw-Einbrüche, zwei Diebstähle mit Urkundenunterdrückung und ein räuberischer Diebstahl konnten einem 31-jährigen Kroaten nachgewiesen werden. Der Gesamtschaden beträgt rund 50.000 Euro.

Einem 31-jährigen kroatischen Staatsbürger aus dem Flachgau konnten nach umfangreichen Ermittlungen nach einem Kreditkartenbetrug mindestens acht Einbrüche in Pkw, zwei Diebstähle mit Urkundenunterdrückungen und Entfremdung unbarer Zahlungsmittel mit widerrechtlicher Behebung, ein räuberischer Diebstahl und ein schwerer Kreditkartenbetrug, begangen in der Stadt Salzburg, nachgewiesen werden.

Polizei findet bei Hausdurchsuchung gestohlene Gegenstände

Im Zuge einer Hausdurchsuchung wurden weitere gestohlene Elektronikartikel sichergestellt. Die sichergestellten Gegenstände konnten Straftaten zurückreichend bis zum März 2010 zugeordnet werden. Zudem wurden bei der Hausdurchsuchung auch Suchtgiftutensilien gefunden.

Der Beschuldigte ist nicht geständig. Der vorläufige Gesamtschaden beträgt laut Polizei ca. 50.000 Euro.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 12:14 auf https://www.salzburg24.at/archiv/polizei-forscht-kreditkartenbetrueger-aus-59264980

Kommentare

Mehr zum Thema