Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Polo am Wolfgangsee

Vom 7. – 9. August 2009 findet heuer zum ersten Mal der VON Polo Cup in Aigen-Voglhub bei Strobl am Wolfgangsee statt.Mehr Informationen unter www.wolfgangsee.at

Polo im Salzkammergut: Ein Ereignis, das für diese Region absolut einzigartig ist und als groß angelegter Publikumsevent veranstaltet wird!

Initiatoren dieses Poloturniers sind Paul und Andrea Harris, die Herausgeber des VON Magazine (seit 2009 erscheint auch jährlich eine Sonderausgabe die exklusiv für die Central European Polo Association produziert wird). Fasziniert von dem Sport, der den

Spielern Mut, Geschicklichkeit und Teamgeist abverlangt, berichten die Verleger seit Jahren regelmäßig und ausführlich über den elitären Polosport.

Mit der tatkräftigen Unterstützung der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft, der Gemeinde Strobl sowie des Tourismusverbandes Strobl mit dessen Geschäftsführer Harald Prohaska, konnte die Idee, ein Turnier im Salzkammergut zu veranstalten heuer erstmals umgesetzt werden.

Die Turnierleitung hat Uwe Zimmermann über. Der gebürtige Deutsche spielt seit 14 Jahren mit großer Begeisterung Polo. Er gründete den La Estancia Polo Club in Budapest und spielt regelmäßig in den USA, Argentinien, Mexiko und europaweit.

4 Teams (Jaeger-LeCoultre, Rolls Royce, Sal. Oppenheim und Veuve Clicquot) werden um den VON Polo Cup kämpfen. Ein Großteil der Spieler kommt aus Österreich, es sind aber auch Spieler aus Deutschland, der Schweiz und Ungarn sowie argentinische Profis mit dabei.

Polo in Österreich 

Der elitäre Polosport entstand vor mehr als 2000 Jahren in Persien, breitete sich über ganz Zentralasien aus und wurde von den britischen Kolonialherren aus Indien nach Europa gebracht.

In Österreich wurde Polo 1910 dank der Bemühungen von Fürst Otto Windisch-Graetz, Prinz Vinzenz Auersperg, Graf Ferdinand Kinsky und Graf Gizycki, eingeführt, die am 23. Oktober 1910 den Reit- und Polo-Klub Wien gründeten.

In den darauffolgenden Jahren ging es mit dem Polosport steil aufwärts. Mit steigender internationaler Bedeutung erreichte Polo in Wien in der Saison 1929 einen seiner Höhepunkte: 53 Spieler aus 8 Ländern mit 230 Polo-Ponies nahmen daran teil. Top-Spieler vor allem aus England und den USA sorgten für höchstes Niveau.

Der Maler C.F. Bauer schuf mehrfarbige Polo-Karikaturen, die Wiener Porzellanmanufaktur Augarten widmete Fürst Kinsky eine eigene

Figur im stilechten rot-weißen Dress seines Teams Red Diamonds, und die vom Herrenausstatter Knize bis heute angebotene Herrenserie (Aftershaves etc.)

TEN hat ihren Namen vom höchsten Handicap beim Polo: +10.

Durch den Zweiten Weltkrieg wurde die Begeisterung fur den Polosport jäh unterbrochen.

Erst mit der Gründung des Polo Club Schloss Ebreichsdorf durch Richard Drasche-Wartinberg im März 1991 wurde der Polosport in Österreich wiedereingeführt. Nach Jahren intensiver Aufbauarbeit finden mittlerweile in Schloss Ebreichsdorf von Mai bis September regelmäßig hochkarätige Turniere statt und 2010 wird ebendort die Europameisterschaft abgehalten werden.

 

Spiele:

Freitag und Samstag: jeweils um 15.00 Uhr sowie um 16.30 Uhr

Sonntag: Halbfinale 12.00 Uhr   Finale: 13.30 Uhr anschließend Siegerehrung

Parade durch das Zentrum (Dorfplatz) von Strobl mit allen Spielern um 11.00 Uhr am Samstag, 8. August

Karten nur in limitierter Auflage!!!!

 

Kartenpreise: Erwachsene pro Spieltag im Vorverkauf  € 5,– / Preis vor Ort € 7,–

                               Kinder von 6 bis 14 Jahre im Vorverkauf € 3,–/ Preis vor Ort € 5,–

Kombitickets Freitag bis Sonntag: Erwachsene Vorverkauf € 12,– /Preis vor Ort € 18,–

                                                                        Kinder Vorverkauf € 8,– /Preis vor Ort € 12,–

Karten erhältlich bei der Wolfgangsee Tourismus Gesellschaft in St. Gilgen, Strobl und St. Wolfgang oder telefonisch unter der Telefonnummer +43 (0) 6137 - 7855

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.05.2021 um 05:04 auf https://www.salzburg24.at/archiv/polo-am-wolfgangsee-59623633

Kommentare

Mehr zum Thema