Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Pongauer Bezirksfeuerwehrtag

Altenmarkt – Der Freitagabend stand ganz im Zeichen der Feuerwehr. Im „Markterwirt“ wurde der alle zwei Jahre stattfindende Pongauer Bezirksfeuerwehrtag abgehalten. Bei diesem Anlass fand auch die Wahl zum neuen Bezirksfeuerwehrkommandanten (BFK) statt.

Am Hauptplatz zeigte die Feuerwehr die in den letzten beiden Jahren angeschafften neuen Fahrzeuge. Neben den Mannschaftstransportern (MTF) aus Pfarrwerfen und Werfenweng sah man auch die neuen Tanklöschfahrzeuge (TLF) aus Hüttau und Altenmarkt, die neuen Kleinlöschfahrzeuge (KLF) aus Dorfgastein und Flachau sowie das Kommandofahrzeug  aus Bischofshofen. Der Hingucker schlechthin war sicher der Hubsteiger aus St. Johann mit einer Arbeitshöhe von 32 Metern.

Als einziger Kandidat stellte sich Brandrat Robert Lottermoser aus Pfarrwerfen (Ortskommandant und Abschnittskommandant Pongau 2) der wahl zum Bezirksfeuerwehrkommandanten. Bürgermeister Jakob Rohrmoser durfte als Wahlhelfer als erster Gratulant dem designierten BFK alles Gute wünschen.

Außerdem wurden ausgezeichnet: mit der Ehrentafel der Leiter der Bezirksdirektion (LBD) Anton Brandauer, Oberbrandinspektor (OBI) Roman Spiegel, Hauptbrandinspektor (HBI) Wilhelm Muthwill und OBI Friedrich Egger. Mit dem Ehrenbecher wurden ausgezeichnet: Bezirkshauptmann (BH) Guntram Maier, OBI Gerhard Gsenger, Bezirksinspektor (BI) Peter Hettegger, aus Bayern Kreisbrandrat (KBR) Rudi Zeif und Kreisbrandmeister (KBM) Heinrich Waldhüter sowie Bürgermeister Hans Weitgasser. Die Verdienstmedaille des Landes Salzburges erhielten OVI Hannes Gruber, OVI Marcel Pfisterer, OBI Josef Prommegger und OVI Helmut Palzer und BI Cyriak Klieber. Feuerwehrkurat Thomas Schwarzenberger erhielt als Andenken den geschnitzten „Florian“, das Ehrenzeichen des Landes für Abschnittsbrandinspektor (ABI) Johann Lettner, Oberst Richard Gruber und Heinz Paier.

Christof Unterkofler erhielt von seinen Abschnittskommandanten des Bezirkes Pongau ein gemaltes Ölportrait (siehe Foto). Böse Zungen behaupten, das Bild hätte „Uko´s“ Frau Resi bereits vor 17 Jahren benötigt.

Bevor das Quandett der Trachtenmusikkapelle Altenmarkt den Bezirksfeuerwehrtag 2009 mit der Landeshymne beendete, sprach Bezirksfeuerwehrkommandant Christof Unterkofler Weggefährten aus den letzten 17 Jahren als BFK seinen Dank aus. Dank für die gute und konstruktive  Zusammenarbeit im Sinne der Kameradschaft und Nächstenliebe. Dabei hob er den Gelöbnisspruch der Feuerwehr hervor: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr!“.  Robert Lottermoser wird nach der Bestätigung durch die Salzburger Landesregierung im September das Amt offiziell übernehmen.

Quelle: FF Pongau

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.05.2021 um 04:12 auf https://www.salzburg24.at/archiv/pongauer-bezirksfeuerwehrtag-59622028

Kommentare

Mehr zum Thema