Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Probekreisverkehr Eder-Kreuzung: Eine gute Entscheidung?

An der Eder-Kreuzung befindet sich seit einigen Tagen ein Probekreisverkehr. Sollte sich der Kreisverkehr bewähren, wird er noch in diesem Herbst fertigstellt. Allerdings, gibt es dort jetzt schon teils massive Probleme.

Seit kurzem befindet sich an der Eder-Kreuzung ein Probekreisverkehr für einen Monat. Der Grund für die Errichtung des Probekreisverkehrs unter anderem auch die hohe Unfallhäufigkeit. Mit dem Kreisverkehr soll die Zahl von 29 Unfällen in drei Jahren deutlich reduziert werden.

Kreisverkehr: Autofahrer müssen sich umstellen

Durch die Neuregelung wurde von der Steinlechner-Kreuzung kommend eine Bodenschwelle eingerichtet. Diese soll den Autofahrer darauf aufmerksam machen, Vorrang zu geben.

Kritik am Kreisverkehr: Unübersichtlichkeit und Tafelsalat

Vorrang geben gilt auch die jene Autofahrer, die sich im Kreisverkehr befinden und Richtung Fadingerstraße abbiegen wollen. Gleichzeitig müssen die Autolenker auch noch auf die Fußgänger achten und nicht zu vergessen den Tafelsalat, der sich ebenfalls durch den Kreisverkehr fast verdoppelt hat.

Obusse müssen teils Sperrlinie überfahren

Auch die Obusse haben zum Teil Schwierigkeiten, wenn sie von der Eberhard-Fuggerstraße kommen: Da der Fahrstreifen zum Rechtsabbiegen zu schmal ist, müssen sie die Sperrlinie überfahren, was wiederum den Linksfahrenden gefährden könnte.

Kritik kommt bereits jetzt schon von Autofahrern und Passanten. Ob der Kreisverkehr im Herbst 2011 fertiggestellt wird und bleibt, muss abgewartet werden.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 27.02.2021 um 01:36 auf https://www.salzburg24.at/archiv/probekreisverkehr-eder-kreuzung-eine-gute-entscheidung-59265568

Kommentare

Mehr zum Thema