Jetzt Live
Startseite Archiv
Archiv

Projekt Tauerngasleitung

Der Start des Kapazitätsvergabeverfahrens der TGL Open Season 2009 ist für Beginn des 2. Quartals in diesem Jahr vorgesehen, berichten die Projektträger. Eine Machbarkeitsstudie soll über den endgültigen Bau entscheiden.

Wien – Die Machbarkeitsstudie für das Projekt Tauerngasleitung (TGL) liegt im Zeitplan. Im vergangenen Jahr konnten wichtige Eckpunkte des Projekts wie die Systemplanung und die Transportroute konkretisiert werden. Im 2. Quartal 2009 wird als weiterer Teil der Machbarkeitsstudie das Vergabeverfahren für die Transportkapazitäten starten. Das Kapazitätsvergabeverfahren dient dazu, die wirtschaftliche Machbarkeit des Projekts Tauerngasleitung zu überprüfen.

Die Entscheidung über die Errichtung der Leitung wird bis zum Herbst 2009 nach Abschluss der TGL Open Season und der Machbarkeitsstudie sowie im Einvernehmen mit Anrainern und Grundbesitzern fallen. Voraussetzung für einen Baubeginn frühestens 2010 ist ein positives Umweltverträglichkeitsprüfungs-Verfahren.

Das Projekt Tauerngasleitung wird von einem mehrheitlich österreichischen Konsortium verfolgt: An der Tauerngasleitung Studien- und Planungsgesellschaft m.b.H. halten die Energie AG Oberösterreich 15%, die Kelag 7,5% , die RAG 10%, die Salzburg AG 15% und die TIGAS-Erdgas Tirol GmbH 7,5%. Mit der E.ON Ruhrgas AG (45%) ist eines der führenden Erdgasversorgungsunternehmen Europas mit an Bord.

Nähere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.tauerngasleitung.at.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 10:11 auf https://www.salzburg24.at/archiv/projekt-tauerngasleitung-59615302

Kommentare

Mehr zum Thema